Evolutionstendenzen

Es ist eindeutig: Wir Menschen werden immer größer. Insbesondere unser Gehirn wächst von Generation zu Generation. Unser Leben wird immer kopflastiger. Doch wie sieht's bei Lurchen (Wörterbuch) aus? Wohin geht die Evolution mit ihnen? Wie sieht der Lurch (Wörterbuch) von morgen aus?
Kammolch
Kammolchweibchen (Triturus cristatus).
©2005 Herbert Leger.

Bei der Recherche zu dieser Fragestellung bin ich leider auf wenig - genauer gesagt keine - Literatur gestoßen, die mir weitergeholfen hätte. Worauf ich aber immer wieder gestoßen bin, ist die Feststellung, dass Lurchbestände weltweit teilweise stark zurück gehen. Die Ursachen für diesen Rückgang sind bis heute nicht in jedem Fall endgültig klar. Eines ist jedoch sicher: Wenn es nicht gelingt, den Rückgang der Arten- und Individuenzahl auf zu halten, dann findet die Zukunft vieler Lurche (Wörterbuch) nur noch im Museum, in Büchern und in anderen Medien statt. Für viele Amphibienarten hat die Zukunft in diesem Sinne schon begonnen. Eine traurige Evolutionstendenz.

Ob unsere Tendenz zum größeren Gehirn da hilfreich sein kann?

Weiterführende Links

  • Das nächste Kapitel in der geführten Tour: interner Link Das Verhalten.
  • Wenn Sie mehr wissen wollen zur Bestandsentwicklung der Lurche (Wörterbuch), dann wechseln Sie ins Kapitel interner Link Gefährdung.